Sie sind hier: Aktuelles

Kontakt

DRK Rettungsdienst Freital gGmbH
Dresdner Str. 124
01705 Freital
Telefon 0351/65113-60
Telefax  0351/65113-40

info[at]rettungsdienst-freital[dot]de

News DRK Rettungsdienst Freital gGmbH

99. Platz bei REWE Team Challenge 2015

Erfolgreiche Teilnahme bei großem Dresdner Firmenlauf

Unsere Läuferin und neun Läufer können sich über einen erfolgreichen 99. Platz von 1646 Teams freuen. Das Team "Freitaler Retter" erreichte eine Teamzeit von gesamt 1:27:07. Das war bereits... [mehr]

Neuer Rettungswagen für Kreischa

Modernste Technik für die Retter

Am 9. Dezember 2014 konnte der erste DELFIS EUROPA in Dienst gestellt werden. Ambulanzmobile: „Mit seiner fortschrittlichen Technik und dem zukunftsweisenden Design löste der DELFIS 2006 eine... [mehr]

Großeinsatz zum Kanalbrand

Brand in der Kanalisation führte zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei, Rettungs-, Sanitäts- und Betreuungsdienst

Am 2. Dezember 2014 führte ein Brand in einem Entwässerungskanal in Freital Altburgk zu einem Großeinsatz. Die giftigen Dämpfe breiteten sich durch die Kanalisation schnell im gesamten Stadtteil... [mehr]

Wir bilden aus

Erste Azubis zum Notfallsanitäter/in haben Ausbildung begonnen

Am 1. September 2014 haben vier Azubis die Ausbildung zum Notfallsanitäter/in bei der DRK Rettungsdienst Freital gGmbH begonnen. Die zwei Frauen und zwei Männer werden in ihrer dreijährigen... [mehr]

Rezertifizierung des QM-Systems

Drei anstrengende Tage

Vom 9. bis 11. Juli 2014 galt es unser Qualitätsmanagementsystem zu verteidigen. Eine Auditorin der DQS prüfte unser System auf Herz und Nieren. Durch die gute Vorbreitung durch unser QM-Team konnten... [mehr]

Kindertag am Ufa-Palast

Ein Blick in den Rettungswagen

Am 1. Juni, zur Kindertags-Party am Dresdner Ufa-Palast, konnten Kinder einen Blick in den Rettungswagen werfen und sich mit der Ausrüstung vertraut machen. [mehr]

Neues Interhospitaltransferfahrzeug in Betrieb genommen

Ein neues Fahrzeug zur Verlegung von Intensivpatienten

Am 1. April 2014 konnte ein neues Fahrzeug zur Verlegung von Intensivpatienten in Betrieb genommen werden. Damit wurde das Vorgängerfahrzeug ersetzt. Es handelt sich um einen Mercedes-Benz Sprinter... [mehr]